Party Weekend

So meine Lieben Leser, Wie war euer Wochenende? Ich weiß ich hab jetzt einige Zeit nicht geschrieben, aber hier bin ich wieder Am Wochenende war bei mir im Ort Gallimarkt. Das ist sowas wie Oktoberfest nur kleiner. Trotzdem kommen jedes Jahr viele Besucher von verschiedenen Orten. Ich hab mich also am Samstag in mein Dirndl geschmissen und nach 1er Stunde Vorbereitung mit ein paar Freunden auf den Weg gemacht. Wir haben den ganzen Abend getanzt wie man das eben so macht. Und sind danach noch in eine Disko gegangen, wo wir bis 3 in der Früh weitergefeiert haben. Ich hab mich dann in nordpolähnlichen Kälteverhältnissen auf den Heimweg gemacht und bin sofort wie tot ins Bett gefallen. Sonntag Abend bin ich dann mit Freundinnen bei einem super Chinesen in Regensburg gewesen. Es war mehr ein Abschiedsessen wenn man genau sein will, den meine beste Freundin wird am Donnerstag für 4 Monate nach Neuseeland fliegen. Könntet ihr sowas? Ich kann mir nicht vorstellen für so lange Zeit alleine in ein fremdes Land zu fliegen wo ich niemanden kenne. Wenn ich mir allerdings ein Land aussuchen könnte wäre es wohl Australien Habe ich euch eigentlich schon erzählt, dass ich vielleicht ein Auslandspraktikum in Cannes mache? Für 4 Woche *__* da erzähl ich euch dann nächstes mal drüber See you soon, xoxo missingme

14.10.14 11:33, kommentieren

Werbung


Weiter geht's

So meine Lieben Leser, Heut erzähl ich euch wies weiterging. Was tut man also wenn man erfährt, dass die erste große Liebe zwar mal das gleiche empfunden hat, aber jetzt nicht mehr? Es war ein ziemlich heißer sommertag, später Nachmittag als ichs erfahren hab. Nachdem ich einen heulkrampf bekommen hatte hab ich mir zwei flaschen hugo geholt und mich betrunken. Ich wollte einfach nichts mehr fühlen. Ich wollte den Schmerz betäuben. Ich hab mich gefühlt als würde ich vor lauter gefühlschaos durchdrehn. Ich musste es irgendwie rauslassen. Und das war das erste Mal, dass ichs getan hab. Ich hab vorher schon ein paar mal drüber nachgedacht, weil eine gute Freundin von mir diese Krankheit hab, aber an dem Tag war es soweit. Ich hatte einfach das Gefühl es gäbe keine andere Möglichkeit meine Emotionen rauszulassen. Und dann hab ich den ersten Schnitt gemacht. Es hat sich so gut angefühlt. Als würde mein ganzes Chaos das ich in mir hatte einfach rausfliesen. Es war am Oberschenkel. Und es war ein wunderbares Gefühl das Blut fließen zu sehen. Ab diesem Tag war alkohol also mein bester Freund. Ich dachte, anders könnte ich den Tag nicht überstehen. Ihn nicht jeden Tag in der Schule sehen. Ich hab mich so geschämt. Das war, würde ich sagen, die schlimmste Zeit meines Lebens und ich bin froh, dass ich da durch bin. Mittlerweile bin ich wieder mit ihm befreundet. Wir tun so als wäre da nie etwas gewesen und wir haben uns bis heute nicht ausgesprochen, aber ich merke, dass es zwischen uns komisch ist. Ob ich ihn noch liebe? Ich weiß es nicht ehrlich. Mein Herz spielt mir ständig streiche sodass ich nict mehr weiß welche Gefühle echt sind und welche nur eingebildet. Es will sich nur schützen. Seit dem versuch ich einfach nicht mehr an Typen zu denken. Sie denken ja auch nicht an mich. Vielleicht wird es irgendwann leichter darüber zu reden, aber im Moment ist es verdammt hart. So jetzt kennt ihr die Geschichte. Was haltet ihr davon? Schreibt mir Kommentare. Lasst mich wissen was ihr denkt See you soon, xoxo missingme ;*

9.10.14 22:16, kommentieren